1 Wort ist alles.

Veröffentlicht am 30. April 2008 um 16:40 Uhr von Mark Pohlmann

Ich komme gerade von einem sehr schönen Erlebnis bei einem Kunden zurück, der seit langer Zeit plant, eine eigene Community aufzubauen, aber zwischen Hoffen und Bangen nicht den richtigen Weg findet. Die Aufgabe war, die Sinnstiftung dieser Community für das Unternehmen in einem Wort zu formulieren. Dieses Wort haben wir jetzt gefunden (ich werde es verraten, wenn die Community online geht). Und es hat gar nicht so lange gedauert - in insgesamt drei Meetings mit einer Länge von vielleicht zusammen 5 Stunden haben wir aus einer diffusen Gemengelage einen präzisen Mehrwert herausgearbeitet, der nicht nur ein helles Leuchten auf die Gesichter gezaubert hat, sondern alle folgenden Schritte bei Konzeption und Umsetzung um Lichtjahre beschleunigen wird. Denn jetzt weiß man, was man zu tun hat. Dieses eine Wort wahr werden zu lassen. Eine schöner, ein inspirierender Auftakt. Ich freue mich jetzt auf die Umsetzung.

in

Trackbacks

TrackBack-URL für diesen Eintrag:
http://blog.sinnerschrader.de/mt/mt-tb.cgi/2189

Bisherige Kommentare

1 | KMTO schrieb am 2.05.08 12:29

Wie sagten wir immer: Namen sind Skripte. Hat man "das Wort" erst einmal gefunden, weiss plötzlich jeder, was gemeint ist. Jenseits von "Sprache in Wörtern" ist ein gemeinsames Gefühl entstanden. Ich hoffe immer, daß ein Projektablauf so gesteuert werden kann, daß man erst weiter macht, wenn man dieses Wort gefunden hat. Denn dann hat man auch den besten Erfolgsfaktor gefunden und nebenher viel Zeit gespart, weil Umwege vermieden werden...

Kommentar schreiben





powered by SinnerSchrader

next08 - register