Monitorisierung

Veröffentlicht am 29. Januar 2008 um 9:48 Uhr von Mark Pohlmann

Ich habe mal nachgerechnet. In unserem privaten Haushalt (2 Erwachsene, 2 Kindergartenkinder ohne eigenes Equipment) existieren 11 Geräte mit Monitor (vielleicht präziser ausgedrückt: digitale Geräte mit Display). Davon sind 8 internetfähig, 6 werden tatsächlich auch dafür genutzt:

- 2 Handies mit Tastatur, Internetbrowser und E-Mail-Push-Funktion
- 3 Notebooks (2x Job, 1x privat)
- 1 Internettablett (Formfaktor eines Taschenrechners mit großem Display und ausziehbarer Tastatur. Paßt in die Hemdtasche)

Das fällt mir selbst auch erst jetzt auf: Alle sind mobil. Sicher ist das derzeit nicht wirklich repräsentativ. Aber für uns ist es Alltag. Wir sind vielleicht früh dran mit dem Digital Lifestyle. Aber wenn die Handy-Datenflatrates erst einmal unter 10 Euro gefallen sind, und das werden sie in spätestens 12 Monaten, erleben wir eine weitere Blüte von Mobilisierung und Monitorisierung.

in

Trackbacks

TrackBack-URL für diesen Eintrag:
http://blog.sinnerschrader.de/mt/mt-tb.cgi/2033

Bisherige Kommentare

1 | Bjoern schrieb am 29.01.08 22:11

Nanu, keine iPods im Haus? ;-)
Und wie ist denn nun das Internettablett? Zufrieden??

2 | Mark Pohlmann schrieb am 30.01.08 18:44

moin björn,
stimmt, der ipod. hatte ich vergessen ;-)
über das internettablett wage ich noch kein abschließendes urteil. es kann viele tolle sachen, andere dafür gar nicht. ich bin noch am überlegen und ausprobieren, was mir wie wichtig ist. eine bewertung folgt die tage aber bestimmt!

Kommentar schreiben





powered by SinnerSchrader

next08 - register