Die neuen Spießer

Veröffentlicht am 22. November 2006 um 9:46 Uhr von Mark Pohlmann

rickens_spiesser.jpg

Hier mal was in eigener Sache: Christian Rickens, seines Zeichens Redakteur beim Manager Magazin, hat ein Buch geschrieben über "Die neuen Spießer", und es ist das erste Buch überhaupt weltweit, in dessen Danksagung ich auftauche. Danke dafür! Also eine dringende Kaufempfehlung von meiner Seite.

Worum gehts? Kurz gesagt: um Leute wie mich. Hier der Klappentext, frisch aus Amazon kopiert.

Familie, Glaube, Vaterland: Gebetsmühlenhaft posaunen die Vertreter der 'Neuen Bürgerlichkeit' ihre konservativen Ansichten und Bedürfnisse ins Land - und niemand hält dagegen. Bis jetzt. Eine fällige Abrechnung.

Die neuen Spießer sind auf dem Vormarsch. Sie wollen uns erzählen, dass der Zeitgeist konservativ sei und eine Rückkehr zu bürgerlichen Werten und Tugenden zwingend - nur so könne man Deutschlands Niedergang aufhalten. Doch was ist dran an den Thesen der 'Neuen Bürgerlichkeit'? Was ist Provokation, was irrationale Schwarzmalerei? Wo irren Schirrmacher, Hahne & Co.? Mit analytischer Schärfe und Klarsicht hinterfragt Christian Rickens erstmals die Ideen und Positionen der neubürgerlichen Propheten und räumt mit deren Vorurteilen, Mythen und Denkfehlern auf. Denn in Wahrheit handelt es sich bei dem Phänomen der neuen Spießer um den untauglichen Versuch, die Probleme von heute mit Rezepten von vorgestern zu lösen.

Achja, ich wollte ja, daß er das Buch "Ich geb´ Gas, ich will Spaß" nennt - hätte der Wertediskussion, die er anstößt wie ich finde zu mehr Ehrlichkeit verholfen ;-)

in

Trackbacks

TrackBack-URL für diesen Eintrag:
http://blog.sinnerschrader.de/mt/mt-tb.cgi/1263

Bisherige Kommentare

Kommentar schreiben





powered by SinnerSchrader

next08 - register