Jugendsender

Veröffentlicht am 21. April 2006 um 11:02 Uhr von Mark Pohlmann

sevenload.gif Gut zugeschaut haben die Sevenload-Jungs, was bei YouTube, myspace und Flickr so läuft. So sehen Jugendangebote von heute aus (ob es einem gefällt, oder nicht).

in

Trackbacks

TrackBack-URL für diesen Eintrag:
http://blog.sinnerschrader.de/mt/mt-tb.cgi/798

Bisherige Kommentare

1 | Hugo E. Martin schrieb am 21.04.06 17:27

"So sehen Jugendangebote von heute aus" - wenn mit 'sehen' sehen gemeint ist, dann wohl nicht.

Wer sagt denn, dass funktionelles Design langweilig sein muss? Wer sagt denn, dass Web 2.0 und MySevenload so lustlos und abtörnend buchstabiert werden muss?

2 | 50hz schrieb am 21.04.06 20:13

Gut gemacht auf den ersten Blick. Aber können die auch nur ein Ding besser als flickr? Außer Hochdeutsch? Es interessiert mich wirklich.

3 | Stefan Bliedung schrieb am 22.04.06 14:09

Also ganz ehrlich: es sieht gar nicht wie ein Jugendangebot aus, sondern eine gut gemachte Web 2.0 Foto & Videocommunity. Aber Deine Aussage kann ja auch positiv gemeint sein. :)

4 | Mark Pohlmann schrieb am 24.04.06 9:46

Was mich eigentlich umtreibt, ist nicht die Architektur dieser Applikation - die ist sehr sauber. Gibt ja auch genug Vorbilder mittlerweile.

Mir geht es um den Inhalt. Jede Menge Adoleszenten erlauben uns, sie bei ihren ersten Selbstdarstellungsversuchen zu beobachten. Und da wage ich zu behaupten, daß es nicht jedem gelingt, gefallen daran zu finden. Die FAZ sprach neulich von dem gleichen Reflex wie bei einem Verkehrsunfall: Man muß einfach hinschauen. Aber das, was man sieht, ist nicht schön.

Kommentar schreiben





powered by SinnerSchrader

next08 - register