stern findet H&M fabelhaft

Veröffentlicht am 10. November 2005 um 16:28 Uhr von

Von Bild.de lernen heißt siegen lernen? Gruner+Jahr läßt sich scheinbar gerne inspirieren und stellt eine neue Qualitätsstufe in der Verbandelung von Berichterstattung und Marketing vor: Stern.de-Redakteure finden die Mode von H&M "fabelhaft", lassen sich als H&M-Model ablichten und werden so selbst zum Kampagnen-Element des Bekleidungshauses. Für einen Verlag, der die journalistische Unabhängigkeit betont wie kaum ein anderer, ist dieser harmlos daherkommende Beitrag ein Paradigmenwechsel, oder irre ich mich? Am Ende wird die Redaktion auch noch beteuern, aus lauter Begeisterung vor die Linse gesprungen zu sein...

Stern_hm_2 "Die Teile sind ja fabelhaft." Das Urteil der stern.de-Redakteurinnen über die neue Stella McCartney-Kollektion von H&M war eindeutig. Beim exklusiven Foto-Shooting präsentiert jede ihr Lieblings-Teil."


--------------------------------------

Nachtrag vom 15.11.2005. Der Stern hat seine Kampagne mittlerweile vom Netz genommen. Deswegen verlinkt das Bild nicht mehr auf stern.de, sondern zeigt das Original in groß.


in

Trackbacks

Die folgenden Weblogs beziehen sich auf diesen Eintrag stern findet H&M fabelhaft:

» und alle machen mit! von blog.50hz.de
Zumindest bei den Internetausgaben gibt es hinsichtlich der Vermischung von redaktionellen und werblichen Interessen kein Halten mehr, wie der themenblogger auch beim Stern leider feststellen muss. In eigener Sache: Mit diesem ArtikelBeitrag eröffne... [Weiter lesen]

Bisherige Kommentare

1 | Thomas schrieb am 18.06.07 18:23

Schöne Idee mit dem unbeachteten Artikel.
Das ist also der große Leitartikel zur Lage der Nation. Hut ab für die unenendlichen Mühen des Autors für dieses fantastische Dokument der eigenen Intelligenz!
(Nur ein hämischer Kommentar aus unberufenem Munde.. ;-) )

powered by SinnerSchrader

next08 - register