Gespräche mit einem Toten

Veröffentlicht am 9. Juni 2005 um 17:56 Uhr von

Dont_panicSo verkauft man Produkte! Ein wunderschönes Beispiel, wie Storytelling persönliches Engagement zur Hymne auf das Produkt verstärkt, führt Robbie Stamp vor. Er ist für die Verfilmung von "Per Anhalter durch die Galaxis" verantwortlich. Dessen Autor, Douglas Adams, starb 2001.

Ich bin überzeugt, er wäre sehr angetan. Während der Dreharbeiten hatte ich folgenden Traum: Ich bekomme eine Nachricht, dass Douglas mich sehen möchte. Und ich dachte, er ist doch tot. Doch alle anderen fanden das ganz normal. Also traf ich mich mit ihm in einer Bar zum Champagnertrinken, wie wir das früher oft taten. Er hatte zwei Sporttaschen bei sich, als käme er von einer langen Reise zurück. Und nach einer dicken Umarmung bat er mich, ihm von dem Film erzählen. Am Ende meiner Ausführungen meinte er: "Hört sich gut an".
Quelle: Spiegel Online

in

Trackbacks

TrackBack-URL für diesen Eintrag:
http://blog.sinnerschrader.de/mt/mt-tb.cgi/568

Bisherige Kommentare

Kommentar schreiben





powered by SinnerSchrader

next08 - register