Was ist eigentlich Themenmanagement?

Veröffentlicht am 10. Februar 2005 um 18:02 Uhr von

Themenmanagement ist wie Wellenreiten. Es gilt, eigene Themen (sie sind das Surfbrett in dieser hübschen Analogie) so auszrichten, daß sie zum Treiber / Symbol aktueller gesellschaftlicher Trends und Diskussionen (die Wellen, das Meer) werden. Mit ein wenig Verve und Standvermögen ist man dabei.

Ein wunderschönes aktuelles Beispiel. Euro am Sonntag schreibt

United Internet: Das Maß ist voll
Die Nummer 2 unter Deutschlands Breitband-Providern probt den Aufstand gegen die Deutsche Telekom. Im Sommer errichtet United Internet ein eigenes DSL-Netz. (...)

Was ist passiert? Hier investiert ein Unternehmen in seine eigene Infrastruktur. Das ist schön, aber DAS ist noch keine Meldung, denn das macht jede Company jeden Tag. Was United Internet stattdessen gemacht hat, ist, sich die Mühe zu machen zu erklären, WARUM es investiert: Weil der marktdominierende Anbieter seinen kartellrechtlichen Aufgaben nicht nachkommt und der nicht marktdominierende Konkurrent sich das nicht mehr länger bieten lassen will und sich WEHRT. Gegen den Giganten. Mit Bordmitteln. Das gibt nicht nur eine mordsmäßige Coverage , sondern auch viele Sympathiepunkte. Und das Beste: Es kostet nichts, jedenfalls kein Geld. Nur Courage. Gut gemacht.

 

in

Bisherige Kommentare

Kommentar schreiben





powered by SinnerSchrader

next08 - register