Live-Retorte

Veröffentlicht am 19. Februar 2005 um 14:00 Uhr von

Mmw FAZ.NET schreibt über die Präsentation der neuen CD von Marius Müller-Westernhagen:

"Eine Stunde lang dreht sich die Scheibe in dem am Boden liegenden Gerät, das wie ein Heiligenschrein angeleuchtet ist. Das Ergebnis steht in fast lächerlichem Kontrast zum Aufwand seiner Präsentation. Deswegen kann es nicht ironisch gemeint sein, als Marius Müller-Westernhagen am Ende für die Geduld dankt."

Marius singt also nicht selbst, sondern lauscht gemeinsam mit Journalisten seiner CD. Klarer Fall von Überschätzung des eigenen musikalischen Könnens. Wofür steht MMW? Früher war das klar: Kneipe, Kleinkunst, Kumpel. Schon lange wundere ich mich darüber, dass MMW, der längst nicht mehr wie ein Musiker, sondern wie ein Modezar auftritt, überhaupt ernst genommen wird. Womit? Wofür? Marius, was willst du uns sagen?


in

Bisherige Kommentare

Kommentar schreiben





powered by SinnerSchrader

next08 - register